Klimaschule

Projekt „Klimaschule Lippstadt“

Es gibt seit vielen Jahren starke Bestrebungen, den Klimaschutz auch in den Schulen anzubahnen und unsere Schülerinnen und Schüler von der Notwendigkeit zu überzeugen. Dazu zählen neben anderen Maßnahmen (Raumklima etc.) in erster Linie Maßnahmen zu Energieersparnis.

Zwischenzeitlich sind verschiedene Landesprogramme bzw. Projekte aufgelegt worden. Im Jahr 1998 ist die Hedwig-Schule in das damalige Projekt „fifty-fifty“ eingestiegen und beteiligt sich seitdem erfolgreich an dem Projekt, das mittlerweile den Namen Klimaschule trägt.

Stadt Lippstadt und ein Energiebüro (e&u Bielefeld) leiten das Projekt. Besonders das e&u Büro betreut und unterstützt die Schule intensiv. Das hat dazu geführt, dass die Hedwig-Schule in den letzten Jahren regelmäßig durch Geldpreise prämiert wor- den ist. Diese sind in einem Punktesystem eingeteilt und in den Kategorien Bronze, Silber und Gold gestaffelt.

Unsere Aktionen im Rahmen des Projektes:

Schülerinnen und Schüler:

Klimaschutz und Energiesparen als fester Bestandteil des Unterrichts

Themen zum Energiesparen werden regelmäßig in verschiedenen Klassenstufen (1-10) in verschiedenen Fächern (z.B. Physik, Chemie, Biologie, Erdkunde, Sachunterricht, Hauswirtschaft) behandelt, sowie bei aktuellen Anlässen thematisiert.

In Arbeitslehre und Hauswirtschaft werden folgende Themen behandelt:

Beim Umgang mit Lebensmitteln achten wir besonders auf diese Dinge:

Schule/Aktionen

Feste, Feiern und Ausflüge:

Technische Maßnahmen: